Ludwig-Derleth-Realschule
Gerolzhofen

Challenge

Ehrung der Challenge-Sieger

v.l. Challenge-Organisator Bernd Schmiedel, Leonie Scharf, Sebastian Süß, Harald Pitter


Höchstleistungen bei Sport-Challenge

„Man muss schon an die Grenze gehen!“ So lautete die Aussage eines Teilnehmers des Sport-Challenge-Nachmittags der Ludwig-Derleth-Realschule.
Bei hervorragenden Bedingungen lösten über 40 Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Modellprojektes „My Challenge“ ihre Herausforderung sportlicher Art ein. Die Schüler hatten im Herbst vergangenen Jahres ihre besondere Leistung mit ihrem betreuenden Lehrer schriftlich fixiert und seitdem darauf hin trainiert. Einige von ihnen liefen als Ausdauerleistung je nach Alter und Konstitution zwischen 50 und 90 Minuten. Auch neue Sprintbestleistungen wurden erreicht. So lief Santoro Tiziano die 50 Meter in 6,70 Sekunden. In der Sporthalle versuchten sich einige Schüler mit Basketballkorbwürfen. Doch das Ziel mit 10 Treffern aus 15 Würfen war doch zu hoch gesteckt. Auch ein Schüler, der eine Serie von Trampolin-Dunkings vorführen wollte, verfehlte seine Vorgabe. Erstaunliches vollbrachten Jonas Klaner mit fünfzehn Rückwärtssaltos am Stück vom Boden bzw. vom Minitrampolin und David Hauck mit 10 Schraubensaltos hintereinander. Auch die Jongleure zeigten ihr Können. So schaffte ein zuvor ungeübter Schüler 20 Kontakte als Fußballjongleur, eine Poi-Jonglage verlief ebenfalls erfolgreich.
In einem Bilanzgespräch analysiert der Schüler zusammen mit dem begleitenden Lehrer, was bei der Challenge gut bzw. nicht so gut lief.
Insgesamt erreichten ca. 90 Prozent der Teilnehmer ihr sportliches Ziel und können sich nun im zweiten Schulhalbjahr eine neue Herausforderung, z.B. musischer oder sozialer Art suchen.
 


10 Bilder in der Galerie "My Challenge Night 2014" vorhanden.